Auszeichnung für Dolmetscherprojekt

16.12.2009 DNN
Sachsens Sozialministerin Christine Clauß (CDU) zeichnet heute im Dresdner Kulturrathaus herausragende Projekte aus, die der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund dienen. Einen der Preise erhält der Ehrenamtliche Gemeindedolmetscherdienst für Dresden und das Umland mit Sitz an der Lingnerallee 3. Insgesamt 30 Sprachmittler arbeiten aktuell in diesem Projekt. Als Gemeindedolmetscher werden Migranten bezeichnet, die der deutschen Sprache so mächtig sind, dass sie anderen Migranten bei Arztbesuchen oder Behördengängen bei der Verständigung helfen können. Christine Clauß zeichnet heute außerdem Projekte aus Chemnitz, Leipzig, Löbau und Bautzen aus.

convectus-Dresden © 2016 Impressum Frontier Theme